Stadtentwicklungscamp

Am 23.9. und den 24.9.2022 laden wir zu einem Stadtentwicklungs-Camp im Bremer Güterbahnhof ein.

Neben Inputs zu feministischer und ökologischer Stadtentwicklung sowie zur Bedeutung von „Grauer Energie" gibt es ein Barcamp, in dem auch zu weiteren Aspekten einer zukunftsfähigen Stadtentwicklung gearbeitet wird.

Den Abschluss bildet eine Diskussionsrunde mit Stadtentwicklungssenatorin Dr. Maike Schaefer über die Ergebnisse und entsprechende Realisierungsschritte. 

Aktuelles aus unserer Arbeit

zum Anschauen und Anhören

Newsletter

Über unseren Newsletter verschicken wir regelmäßig Veranstaltungs-Ankündigungen per E-Mail.

Jetzt anmelden

Wie können wir die Wirtschaft so umzubauen, dass wir die planetaren Grenzen einhalten dies auf eine sozial verträgliche Art und Weise tun? Darum geht es in unserer Reihe OIKOS zusammen mit dem Theater Bremen. Wir beschäftigen uns mit der Frage, wie Ökonomie und Ökologie wieder in eine tragfähige Balance gebracht werden können. Jede Veranstaltung der Reihe widmet sich einem Ökosystem oder Wirtschaftsbereich, unter anderem sprachen wir bisher über das Meer, den Wald, dei Arten, den Sand und die Digitalisierung.

Klima, Umwelt, Europa - im Brennpunkt von Kampagnen

Ein „Metta-Cordes-Platz“ für Bremen!

Die Heinrich Böll-Stiftung Bremen schlägt die Schaffung eines „Metta-Cordes-Platzes“ in der Innenstadt vor. Gedacht ist an eine Fläche im Winkel zwischen Knochenhauer- und Carl-Ronning-Straße, die bislang unbenannt ist. Mit diesem Vorschlag verfolgt die Stiftung zwei Ziele: Zum einen geht es um die stärkere Berücksichtigung von Frauen bei Straßen- und Platznamen, zum anderen um die Steigerung der Aufenthaltsqualität in der Innenstadt.

Podcast: Böll.Regional

Die Reihe stellt inspirierende lokale Projekte aus verschiedenen Bundesländern vor:

Frühere Veranstaltungen

29
September
24
September
Camp Samstag, 24. September 2022 in
Bremen

Die Stadt sozial und ökologisch umbauen

Tag 2 des Stadtentwicklungs-Camps: Input-Vorträge, Barcamp und Diskussion mit Maike Schaefer
16
September
Workshop Freitag, 16. September 2022 in
Bremen

Freiheit in der (digitalen) Gegenwart

Eine Kooperation des Hannah-Arendt-Preis für politisches Denken, der Heinrich Böll Stiftung Bremen sowie der Böll-Bundesstiftung