Perspektiven einer "produktiven Stadt"

7. Dezember (19 Uhr) im Vortragssaal der Pathologie (Am Schwarzen Meer 134 – 136, Hulsberg)

Bremen hat Probleme, für deren Lösung das stadtentwicklungspolitische Konzept der „produktiven Stadt“ hilfreich sein kann. Aber wo und wie kann die funktions-durchmischte Stadt konkret zum Vorteil von Wohnen und Arbeiten werden, was kann eine "Rückkehr der materiellen Produktion" bedeuten? Warum ist die „produktive Stadt“ nötig, und wie ist sie möglich? Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Dieter Läpple, langjähriger Leiter des Instituts für Stadt- und Regionalökonomie an der Hafencity-Universität Hamburg

++++++++++++++++++++++++++++++++++++