Sharing is caring - Für einen nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln

Foodsharing-Workshop

Sonntag, 1. September, 12.30 Uhr, Lehrküche der VHS. Gemeinsam mit dem Verein Restlos glücklich dreht sich an diesem Tag alles um den bewussten Umgang mit Lebensmitteln und die kreative Küche.

Leoni und Hanna von Restlos Glücklich e.V.
Teaser Image Caption
Leoni und Hanna von Restlos Glücklich e.V.

Der bewusste Umgang mit Lebensmitteln hat viele Aspekte. Einige davon haben wir bereits ausführlich in unseren Atlanten betrachtet. Im Fleischatlas könnt ihr nachlesen, welche Rolle die Supermärkte für die Tierhaltung spielen, der Plastikatlas erklärt, wie wir mit unserer Ernährung die Plastikproduktion beeinflussen, der Agraratlas thematisiert den Zusammenhang zwischen der EU und sicheren Nahrungsmitteln. Jetzt wollen wir uns konkret mit der Lebensmittelverschwendung befassen.

Denn: Kochen macht Spaß, auch wenn die Möhre krumm und das Brot von gestern ist. Es gibt einfache Lösungen für das große Problem der Millionen Tonnen schweren Lebensmittelverschwendung. Lösungen, die jeder gleich umsetzen kann und die einem ungeahnte kulinarische Erlebnisse bescheren.

Restlos Glücklich hat sich der wichtigen Aufgabe angenommen, über den Wert unserer Lebensmittel zu informieren und darüber bewussteres Konsumverhalten zu fördern. Der Berliner Verein kocht in seinen Workshops mit geretteten Lebensmitteln und stellt kreative Ideen zu nachhaltiger Verwertung von Lebensmitteln vor.

Die Trainerinnen:

Leoni Beckmann
Der Ärger über die massive Lebensmittelverschwendung bewegte Leoni und Mitstreiterin Anette 2015 zur gemeinsamen Gründung des Vereins RESTLOS GLÜCKLICH mit dem Ziel, Menschen zum Umdenken über ihr eigenes Konsum- und Essverhalten zu bewegen. Nach vielen Jahren als Bildungsmanagerin in Berlin ist sie jetzt mit ihrer Familie zurück gen Norddeutschland gezogen und leitet in Bremen-Blumenthal ein Klimaschutz- und Umweltbildungsprojekt.

Hanna Legleitner
Als aktive Essensretterin wirkt Hanna seit mehr als drei Jahren dem Wegwerfwahnsinn entgegen. Kreatives Restekochen ist Teil ihres Alltags geworden. Sie würde sich selbst als Reste-Foodie bezeichnen. In den Workshops von RESTLOS GLÜCKLICH setzt sie sich für mehr Wertschätzung von Lebensmittel ein und will darüber hinaus noch mehr Menschen begeistern, sich aktiv gegen Lebensmittelverschwendung zu positionieren. Bei dem Verein arbeitet sie als Geschäftsleitung und war zuvor mehrere Jahre als Bildungsreferentin tätig.

Leoni Beckmann und Hanna Legleitner von Restlos glücklich e.V.

Wie kann ich Lebensmittelverschwendung vermeiden? Was genau bedeuten foodsharing und containern? Wo kann ich gerettete Lebensmittel bekommen? Wie kann ich meine überschüssigen Nahrungsmittel mit anderen teilen?
In diesem etwa dreistündigen Workshop lernt ihr nicht nur allerhand einfache Tipps und Tricks für euren schmackhaften Alltag, wir bereiten außerdem gemeinsam ein kreatives Drei-Gänge-Menü zu, das wir im Anschluss selbstverständlich zusammen genießen, um uns dabei über die politischen Dimensionen und persönlichen Sichtweisen auf Foodsharing und einen nachhaltigen Umgangs mit unseren Lebensmitteln auszutauschen.

Wenn ihr Lust habt, mit uns einen kreativen, leckeren und nachhaltigen Sonntag zu verbringen, schreibt uns an kontakt@boell-bremen.de

Ort: Lehrküche, VHS Bremen, Faulenstraße 69, 28195 Bremen
Teilnahmegebühr: 10€
max. Teilnehmer*innenzahl: 16 Personen

Lehrküche der VHS