Why We All Need To Be Concerned: Gender and European Academia

Why We All Need To Be Concerned: Gender and European Academia

Public Lecture

Mittwoch, 3. Juli 2019, 18.00 Uhr, Olbers-Saal. Mit Unterstützung der Heinrich Böll-Stiftung Bremen folgt Prof. Dr. Andrea Petö der Einladung, über die Anti-Gender-Bewegung und ihre Auswirkung auf die akademische Landschaft Europas zu sprechen.

English Version Below

Wir haben Prof. Dr. Andrea Petö eingeladen, mit uns über die Anti-Gender-Bewegung und ihre Auswirkung auf die akademische Landschaft Europas zu sprechen. Ihren Vortrag „Anti-Gender Mobilisation In European Academia: Why We All Need To Be Concerned?” halt sie am 3. Juli im Olbers-Saal, Haus der Wissenschaft. Die Veranstaltung wird von dem Forschungsprojekt „Institutionalisierung und Transformation der universitären Frauen- und Geschlechterstudien in der Türkei“ (Universität Bremen) organisiert und findet im Rahmen der Summer School „Women’s and Gender Studies in Turkey: The Past, Present and Future“ (1.- 5. Juli 2019) statt.

In Kooperation mit belladonna – Kultur, Bildung und Wirtschaft für Frauen e.V. und der Arbeitsstelle Chancengleichheit der Universität Bremen.

Die Veranstaltung findet auf Englisch ohne Übersetzung statt.

Ort: Olbers-Saal, Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4/5, 28195 Bremen
Eintritt: frei

 

We invited Prof. Dr. Andrea Petö to talk with us about the anti-gender movement and its impact on the European academic landscape. Her lecture "Anti-Gender Mobilisation In European Academia: Why We All Need To Be Concerned?" will be held on 3 July in the Olbers-Saal, Haus der Wissenschaft. The event is organized by the research project "Institutionalization and Transformation of University Women's and Gender Studies in Turkey" (University of Bremen) and takes place as part of the Summer School "Women's and Gender Studies in Turkey: The Past, Present and Future" (July 1-5, 2019).

In cooperation with belladonna - Kultur, Bildung und Wirtschaft für Frauen e.V. (Culture, Education and Economy for Women) and the Arbeitsstelle Chancengleichheit (University of Bremen).

The event will be held in English without translation.

Olbers-Saal, Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4/5, 28195 Bremen
No registration required, free admission.

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben