Antonia Grunenberg: Götterdämmerung

Antonia Grunenberg: Götterdämmerung

Buchvorstellung

1. März 2019, 19.00 Uhr, Institut Français. Antonia Grunenberg stellt ihr Buch Götterdämmerung - Aufstieg und Fall der deutschen Intelligenz 1900-1940. Walter Benjamin und seine Zeit vor.

Götterdämmerung - Aufstieg und Fall der deutschen Intelligenz 1900-1940. Walter Benjamin und seine Zeit
Götterdämmerung - Aufstieg und Fall der deutschen Intelligenz 1900-1940. Walter Benjamin und seine Zeit — Bildnachweise

Die Jahre von 1900 bis ca.1940 wurden durch eine Generation von Dichtern, Pädagogen, Komponisten, Philosophen, Tänzern, Schriftstellern und Politikern geprägt, die ihre Zeit als Übergang erlebten und eine mit revolutionären und religiösen Erwartungen erfüllte Endzeit herbeisehnten. Dazu gehörte auch die radikale Ablehnung der Weimarer Republik, die teilweise in den Vorhöfen (und in den Lagern) von Faschismus, Nationalsozialismus und sowjetischem Kommunismus endete.

Antonia Grunenberg stellt Walter Benjamin als den kühnsten europäischen Denker seiner Zeit in den Mittelpunkt ihres Buches und entfaltet von ihm aus das Drama der deutschen Intelligenz in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Antonia Grunenberg — Bildnachweise

Antonia Grunenberg, Prof. (em.) für Politikwissenschaft an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Gründerin und bis 2009 Leiterin des dortigen Hannah Arendt-Zentrums, Mitglied des Vorstandes des Hannah-Arendt-Preises für politisches Denken e.V.

Eine Kooperation im dem Institut Français Bremen.

Ort: Institut Français Bremen, Contrescarpe 19, 29203 Bremen
Eintritt: frei

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben