Ciao, Auto! Über den Abschied vom privaten Verbrennungsmotor

Ciao, Auto! Über den Abschied vom privaten Verbrennungsmotor

Diskussion

19. September, 19.30 Uhr, KUKOON - Kulturkombinat offene Neustadt. Diskussionsabend mit Prof. Dr. Andreas Knie vom Wissenschaftszentrum Berlin zum Thema "Urbane Mobilität ohne Privateigentum an Autos".

Prof. Dr. Andreas KnieProf. Dr. Andreas Knie – Urheber/in: Wissenschaftszentrum Berlin. All rights reserved.

Prof. Dr. Andreas Knie vom Wissenschaftszentrum Berlin stellt Thesen zur Diskussion, wie urbane Mobilität künftig ohne Privateigentum an Autos funktioniert – und mehr öffentlichen Raum für Alle ermöglicht. Denn: Der Betrieb privater Verbrennungsmotoren ist ein Privileg auf Kosten der Gesamtheit. Eine Veranstaltung der Heinrich Böll-Stiftung Bremen im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche.
Ein Interview mit Prof. Knie in der Berliner Zeitung vom 3. August gibt es hier.

Der Eintritt ist frei.

Verwandte Inhalte

  • Günther Wessel: „Vier fürs Klima“

    Lesung und Diskussion

    Verschoben: Termin noch nicht bekannt, Georg-Büchner-Buchhandlung am Ziegenmarkt, Bremen. Günther Wessel erzählt von seinem einjährigen Versuch seinen ökologischen Fußabdruck merklich zu verkleinern.

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben